• Wirbelstromprüfungmehr

    Eigenschaften
    Leitfähige Werkstoffe, berührungslos, gut auto-
    matisierbar, Eindringtiefe von 1/10mm bis ca. 5mm


    Anwendungen
    Rissprüfung, Prüfung auf Korrosion, Schichtdicken- und Leitfähigkeitsmessungen

  • Dichtheitsprüfungmehr

    Eigenschaften
    Verfahrensabhängig, nachweisbare Leckageraten von 1x10-2bis 1x10-9mbar x l/s


    Anwendungen
    Rohrsysteme, Schweißnähte, Armaturen und Ventile, elektronische Bauteile

  • Magnetpulverprüfungmehr

    Eigenschaften
    Ferromagnetische Werkstoffe bis ca. 2mm Eindringtiefe


    Anwendungen
    Rissprüfung an Schweißnähten, Guss- und Schmiedestücken, mechanisch bearbeitete Bauteile

  • Eindringprüfungmehr

    Eigenschaften
    Nur zur Oberfläche offene Fehlstellen nachweisbar, alle Werkstoffe prüfbar


    Anwendungen
    Schweißnähte, Lagerschalen, Turbinenschaufeln, Gussteile aus Ne-Metall

  • Durchstrahlungsprüfungmehr

    Eigenschaften
    Röntgenstrahlung oder Isotope, alle Werkstoffe (dickenabhängig), trefoil Strahlenschutz


    Anwendungen
    Schweißnähte, Guss- und Schmiedestücke, Turbinenschaufeln, Wanddickenbestimmung an Rohrleitungssystemen, Kunststoffteile

  • Ultraschallprüfungmehr

    Eigenschaften
    Breites Anwendungsspektrum bezüglich Werkstoff und Bauteilgeometrie, gut automatisierbar


    Anwendungen
    Schweißnähte, Halbzeuge, Gussteile, Klebungen, Lötnähte, Schichtbindung, Schmiedestücke

  • Sichtprüfungmehr

    Eigenschaften
    Das "erste" ZfP-Verfahren, für alle Bauteile und Werkstoffe einsetzbar


    Anwendungen
    Vorprüfung für alle anderen Verfahren, Innenbesichtigungen mittels Endoskopie

  • Metallographiemehr

    Eigenschaften
    Verfahren zur Schliffherstellung bzw. Oberflächenpräparation


    Anwendungen
    Gefügebeurteilung, Schadensuntersuchung, Fehlerbeurteilung

  • Härteprüfungmehr

    Eigenschaften
    Breites Werkstoffspektrum, Makrohärteprüfung - Messung an der Bauteiloberfläche, Mikrohärteprüfung – Messung am metallographischen Schliff


    Anwendungen
    Bestimmung der Oberflächenhärte, Härteprofile, Randschicht- und Einhärtungstiefenbestimmung

  • Materialanalysemehr

    Eigenschaften
    Bestimmung der Legierungsbestandteile metallischer Werkstoffe durch Spektralanalyse


    Anwendungen
    Werkstoffidentifikation, Verwechselungsprüfung

Personal

Unser Team: Kompetent - Qualitätsbewusst - Einsatzfreudig

Unsere Mitarbeiter sind für die verschiedenen ZfP-Verfahren sowohl nach DIN EN ISO 9712 (Stufe 1-3) als auch nach SNT-TC-1A (Level I bis III) für die Prüfung nach ASME-Code zertifiziert.

Grundlage für die Zertifizierung zur Werkstoffprüfung nach ASME ist die written practice der Firma Ultraschall Prüfservice GmbH.

Die Anforderungen in unseren Arbeitsfeldern erfordert nicht nur eine solide Grundausbildung sondern beinhalten auch die Notwendigkeit der kontinuierlichen Weiterbildung.

Hierzu gehören neben den fachlichen Schulungen und Rezertifizierungen Ausbildungen im Strahlenschutz, als Gefahrgutfahrer (ADR Klasse 7) sowie im Bereich Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz (SGU / SCC).